COMPAMED Innovationsforum 2020 - Teil 1

digitale Veranstaltungsreihe zu „Hightech-Unterstützung für Demenzpatienten“

Mit dem COMPAMED Innovationsforum sollen jeweils einmal im Jahr aktuelle medizintechnische Themen durch führende Experten präsentiert und mit den Teilnehmern diskutiert werden, um aktuelle Herausforderungen und Lösungen zu identifizieren und auf die entsprechenden Themen der COMPAMED, der größten europäischen Messe für Zulieferer der medizinischen Fertigung, vorzubereiten.

Digitale Veranstaltungsreihe

In diesem Jahr findet das COMPAMED Innovationsforum als digitale Veranstaltungsreihe statt. In drei aufeinanderfolgenden digitalen Sitzungen werden verschiedenste Teilaspekte der  „Hightech-Unterstützung für Demenzpatienten“ beleuchtet.

  • Donnerstag 16.07.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • Donnerstag 23.07.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • Donnerstag 30.07.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Der erste Teil

Am 16. Juli 2020 steht das Thema "Soziale und medizinische Betreuung von Demenzpatienten" im Fokus.

In einer immer älter werdenden Gesellschaft nimmt auch die Zahl der dementen Patienten zu. Nicht nur für Betroffene, auch für deren Angehörige und medizinisches Personal ist Demenz eine große Herausforderung. Demente Menschen sind sehr sensibel und jede Verunsicherung der Pflegenden geht auch auf sie über. Sie fühlen sich von vermeintlich Unbekanntem bedroht und reagieren gereizt und aggressiv. Ein wichtiger Punkt bei der Betreuung dieser Patienten ist deshalb das rechtzeitige Erkennen des Gemütszustandes und die gezielte Beruhigung.

Dr. Winfried Teschauer, Vorstand in der Deutschen Alzheimer Gesellschaft erläutert zu Beginn der Vortragsreihe die Herausforderungen für unsere Gesellschaft. Erste Forschungsprojekte zeigen Konzepte zur Erfassung des Gemütszustandes von Patienten, sowie die individuelle automatisierte Reaktion darauf, um Patienten zu beruhigen und den Pflegenden die Arbeit mit den dementen Menschen zu erleichtern.

In der anschließenden Diskussion sollen Pflegende und Ärzte mit den Technologieentwicklern und -anbietern zusammen mit den Teilnehmern des Forums über den Bedarf und die Notwendigkeit von technischen Lösungen diskutieren. Hier geht's zum Programm.

Teilnahmegebühren und Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt für alle 3 Module, eine Einzelbuchung ist nicht möglich. Für Verbandsmitglieder berechnen wir die Teilnahme mit 129,00 € (zzgl. 19% MwSt.), Nicht-Mitgliedern berechnen wir eine Teilnahme- inkl. Verwaltungsgebühr in Höhe von 179,00 € (zzgl. 19% MwSt.). Auch bei Nicht-Teilnahme wird der gesamte Betrag fällig. Selbstverständlich ist die Nennung eines Ersatzteilnehmers jederzeit und ohne zusätzliche Kosten möglich. Die Zugangsdaten werden kurz vor dem Event versendet.

Hinweise zur Durchführung von Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinaren finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Für Fragen und Anregungen senden Sie eine Email an go@ivam.de.